stek ausschnitt

Stadtentwicklungskonzept „Sankt Augustin 2025“

Nach etwas mehr als 2 Jahren der Erarbeitungsphase hat der Planungs- und Verkehrsausschuss der Stadt Sankt Augustin das Stadtentwicklungskonzept am 31.05.06 einstimmig beschlossen.

Der Stadt Sankt Augustin liegt damit ein „Roter Faden“ vor, wie sich die Stadt zukünftig in allen ihren Facetten entwickeln soll. Das Leitbild „Wissensstadt plus“ besteht aus den drei Säulen:

Ausbau der Wissensstadt plus Optimieren der Wohnqualität plus Verstärken der regionalen Kooperation.

Es wurde in einer breiten öffentlichen Diskussion aus Vertretern der Politik, der Vereine, der Bürgerschaft und in vielen Expertenrunden gefunden.

Das Verfahrens hat das Büro Stein + Schultz aus Frankfurt am Main moderiert.

Neben der wirtschaftlichen Entwicklung wurden Aussagen zum zukünftigen Wohnbaulandbedarf unter den veränderten demographischen Rahmenbedingungen dargelegt. Dabei spielte auch die soziale Infrastruktur eine besondere Rolle. Im Sinne eines integrierten Ansatzes wurde von vorne herein die verkehrlichen und landschaftspflegerischen Aspekte berücksichtigt, die von den Büros AB Stadtverkehr aus Köln und Wiebold + Klatt aus Osnabrück eingebracht und bearbeitet wurden. Auch das Thema Stadtgestaltung, das in Sankt Augustin bisher unterrepräsentiert ist, konnte im Stadtentwicklungskonzept verankert werden.

Es wurden nicht nur Vorschläge entwickelt, wie sich die Stadt langfristig weiter entwickeln soll, sondern es wurden auch Umsetzungs- und Finanzierungsinstrumente aufgezeigt, wie die gesetzten Ziele erreicht und Maßnahmen umgesetzt werden können.

Ebenfalls als Instrument im Stadtentwicklungskonzept verankert ist ein Monitoring, das es der Stadt ermöglicht, alle zwei Jahre die gesetzten Ziele und die konkreten Maßnahmen zu überprüfen. Damit kann das Stadtentwicklungskonzept auf transparente Weise auch sich ändernden Rahmenbedingungen in Wirtschaft und Gesellschaft angepasst werden.

Wir möchten an dieser Stelle allen Beteiligten für die vertrauensvolle Zusammenarbeit danken. Dies betrifft gilt vor allem unserem Auftraggeber, der Stadt Sankt Augustin und im Besonderen dem Technischen Beigeordneten Herrn Rainer Gleß.